Häubchen Hilda

 

Das Original der kleinen Häubchen Hilda wurde um 1914 von der Firma Johann Daniel Kestner hergestellt.

Sie trägt ein modelliertes, bemaltes Häubchen mit blauen Verzierungen. Im Stirn-, Seiten- und Nackenbereich

hat sie niedliche modellierte Löckchen. Ihr Kleidchen ist aus altem Batist und Spitzen genäht. 

 

Häubchen Hilda ist sehr selten zu finden, ich habe sie bisher lediglich auf zwei Auktionen gesehen.

Mit ihren knapp 27 cm findet sie in der jeder Sammlung einen Platz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DATENSCHUTZ

Zurück